Kegelgemeinschaft
Konstein-Wellheim e.V.

 

Mitglied im Bayerischen Landes-Sportverband e.V. (BLSV)
Mitglied der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V. (VBFK)
Mitglied in der Vereinigte Sulz - Altmühl – Kegler (VSAK)
 

VBFK – Vereinsmitgliedsnummer 75/16
BLSV – Vereinsmitgliedsnummer 14120

  

Aufstellung der errungenen Pokale und Urkunden

Stand: von 1973 bis Ende 2005

Pokale

184

 

Keramikteller

4

Wanderpokale

3

 

Silberteller

3

Glückspokal

1

 

Zinnteller

9

Glaspokale

8

 

Zinnbecher

1

Ehrenpokal

2

 

Keramikkrug

1

Supercup

1

 

Bierkrüge

10

Ehrenpreis

3

 

Holzplakette

3

Urkunden

144

 

Natursteinplatte

1

Wimpel

17

 

 

 

 

 

Die Gründung im August 1973 erfolgte mit dem Ziel, an den Punktspielen der 1964 gegründeten "Vereinigte Sulz-Altmühl-Kegler" (VSAK) teilzunehmen. Auf Initiative von Norbert Schulda, der auch heute noch 1. Vorsitzender des Vereins ist, schlossen sich kegelsportlich interessierte Keglerinnen und Kegler aus drei Gesellschaftskeglergruppen zusammen und wurden als damals 10ter VSAK-Verein aufgenommen. Wir starteten in der Saison 1973/74 mit drei fünfer Mannschaften (Herren-A, Herren-B und Damen). In der jetzigen Saison 1997/98 gehören der VSAK bereits 24 Vereine an, die mehr als 80 Mannschaften stellen; davon die KG Konstein-Wellheim 5 Herren- und 1 Damenmannschaft; darüber hinaus noch 2 Jugend– und 3 Seniorenmannschaften (je 3 Aktive).

Unsere erste Heimbahn in Schönau im westlichen Landkreis Eichstätt war ca. 13 km von Konstein – Wellheim entfernt. 1985 konnten wir dann im neuen Wellheimer Schulgebäude eine von der Marktgemeinde Wellheim errichtete und von unseren Mitgliedern mit großem freiwilligem Einsatz innen ausgebaute 2-Bahnen-Anlage beziehen.

Inzwischen sind wir der einzige Verein, dessen 1. Herren- und 1. Damenmannschaften in 24 Jahren nie aus ihrer höchsten Spielklasse abgestiegen sind. Den VSAK-Meistertitel holten unsere Herren 4 mal, und zwar in den Jahren 76/77, 87/88, 91/92, und 92/93. Unsere Damen wurden VSAK-Meister in den Jahren 76/77, 86/87 und 92/93 sowie VSAK-Pokalsieger 1991und 1995. In den Einzelwertungen pro VSAK-Saison waren wir immer mit Medaillengewinnern. vertreten, wobei stellvertretend Ilse Kraus erwähnt werden kann. Sie konnte sich über 20 Jahre in der Dameneinzelwertung 9 mal Gold, 5 mal Silber, 2 mal Bronze und 4 mal den 4ten Platz holen.

Schon bald suchten wir Wege zu den überregionalen Breitensportkegeln. Eine erste Basis dafür war die Kooperation mit den Privatkeglervereinigungen Nürnberg und Fürth und die Teilnahme von VSAK-Auswahlen am jährlichen " 3-Städte-Turnier" in Nürnberg, das mit 2 – 4 Durchgängen abgewickelt wurde. Bei inzwischen über 40 Auswahleinsätzen erzielte unser Helmut Kögler dabei einen Schnitt von mehr als 420 Hölzern.

1983 wurden vom gleichen Gremium erstmals Nordbayerische Meisterschaften für Freizeitkegler in Nürnberg abgehalten, bei denen im Laufe der Jahre auch unsere Aktiven gut abschnitten. Stellvertretend für viele Plätze auf dem Treppchen die Einzelmeisterschaft von Helmut Kögler im Jahr 1990 mit 456 Holz.

Auch die Idee einer Nordbayerischen Mannschaftsmeisterschaft für die Siegermannschaften der einzelnen Vereinigungen stammte von unserem Vorstand. Dieses Einladungsturnier fand erstmals 1988 statt. In den VSAK-Meisterjahren waren auch unsere Mannschaften startberechtigt. Die Herren wurden 1988 mit 1995 Holz 3., Jürgen Kögler mit 463 Hölzern Bestkegler; 1992 ergaben 2038 Holz den 1. Platz, auch diesmal war Jürgen Kögler mit 434 Hölzern wieder Tagesbester. Unsere Damen erreichten 1993 mit 1543 Holz den 3. Platz.

An BSKV-Bayernchampionaten, die von Josef Bauernfeind in Ingolstadt veranstaltet wurden, nahmen wir regelmäßig ab 1984 teil und waren auch immer bei den Siegerehrungen vertreten:

1984 Damenmannschaft 2. Platz, Mixedmannschaft 3. Platz; Mixedpaare: Kraus / Wirnseer 1. Platz und Regler Maria und Otto 3. Platz.
1985 Damenmannschaft 1.Platz,Herrenmannschaft 1.Platz, Dameneinzel Regler Maria 1.Platz.
1986 Herrenmannschaft 3. Platz, Damenpaar Regler / Fuchs 1. Platz.
1987 Herrenmannschaft 2. Platz, Herrenpaar Regler / Betz 1. Platz, Mixedpaar Regina und      Helmut Kögler 1. Platz, Herreneinzel, Eichinger 1. Platz, Kögler 2. Platz.
1988 Mixedmannschaft 2. Platz, Herreneinzel Karl Eichinger 2. Platz.
1989 Mixedmannschaft 2. Platz, Einzel Seniorinnen Regler Maria 3. Platz, Einzel Senioren Norbert Schulda 1. Platz.
1990 Herrenmannschaft 2. Platz, Tandem Helmut Kögler / Bernhard Netter 1. Platz.
1991 in Augsburg Herreneinzel Inacio Carlos 2. Platz.
1992 Herrenmannschaft 3. Platz mit 1607 Holz, Damen-Einzel Ilse Kraus mit 437 Holz, Herrenpaar 1. Platz Kögler Helmut und Jürgen mit 849 Holz.
1993 Damenmannschaft 2. Platz mit 1602 Holz, Herrenmannschaft 3. Platz mit 1600 Holz, Dameneinzel Kraus Ilse 1. Platz mit 436 Holz.
1994 keine Teilnahme
1995 Herrenpaar Inacio Carlos / Bernhard Netter 1. Platz mit 884 Holz.
1996 Herrenpaar Kögler Helmut / Reissig Gerhard 3. Platz mit 842 Holz.
1997 Damenmannschaft 1. Platz mit 1599 Holz.

Ein besonderer Wettbewerb war der Bayerische Supercup, ein Mannschaftswettkampf mit je 200 Kugeln kombiniert. In München 1988 noch mit 5er Mannschaften wurden unsre Herren mit 4006 Holz, 2ter, 1989 schon mit 6er Teams mit 4872 Holz 1. Sieger, 1990 trotz 4835 Holz "nur" 5ter, 1991 in Augsburg aber mit 4823 Holz wieder 1. Sieger. Dann wurden 200 Schub Wettkämpfe für Freizeitkegler vom DKB verboten.

Auch der "Bayernpokal" wurde auf Anregung unseres Vorstands zusammen mit Bauernfeind in´s Leben gerufen. Wir nahmen regelmäßig seit 1985 mit mehreren Mannschaften teil. Während unsere Herren 1987 2. Sieger und 1988 1. Sieger wurden, gewannen unsere Damen diesen Pokal bereits 3-mal, und zwar in den Jahren 1987, 1994 und 1996. Den 3. Platz im Finalturnier erreichten sie 1992. Eine unserer Mixed-Mannschaften wurde 1994 2ter. Am Bayernpokal 1998 nehmen wir mit 3 Herren- 1 Damen- und 2 Mixed-Mannschaften teil.

1989 beteiligten wir uns erstmals an einer "Süddeutschen Meisterschaft", die von Werner Nonnenmacher in Günzburg ausgerichtet wurde. Mit 2379 Holz wurde unsere 6er Herrenmannschaft auf Anhieb 1. Sieger. Ilse Kraus errang mit 440 Hölzern den 2. Platz im Dameneinzel. Bei der anschließenden (für uns ersten) "Deutschen Meisterschaft" reichte es für die Herrenmannschaft mit 2379 Holz noch zum 10. Platz, Ilse Kraus wurde in Ulm mit 402 Holz Fünfte.
1990 gewannen Helmut Kögler / Bernhard Netter in Mannheim mit 255 Hölzern im Herrentandem die Bronzemedaillen.

Im Jahr 1992 wurde die Deutsche Breitensportmeisterschaft erstmals und in vorbildlicher Weise in Augsburg von der VBFK ausgerichtet. Dabei gewann Ilse Kraus mit 434 Hölzern die Einzelmeisterschaft Damen. Die Bronzemedaillen im Herrentandem gingen mit 248 Holz an Inacio Carlos / Kögler Jürgen.
1993 in Walldorf holte sich Norbert Schulda bei den Senioren – B die Silbermedaille.
1995 wieder in Augsburg wurde Ilse Kraus im Dameneinzel mit 430 Holz 4te und die Mixedmannschaft mit 1610 Holz landete am 5. Platz.
1996 in Frankfurt gewann Klaus Bauch im Senioreneinzel-A mit 414 Hölzern Silber.
1997 brachte für unsere Herrenmannschaft den 1. Deutschen Meistertitel mit 1689 Holz. Die Damen wurden nach der Bayerischen Meisterschaft Vierte bei der Deutschen.

Auch in der Bayernauswahl, die bisher 2-mal gegen Rheinland / Pfalz kegelte, waren Ilse Kraus, Helmut Kögler und Gerhard Reissig eingesetzt. Dabei wurde Kögler 1996 in Oggersheim mit 456 Hölzern Bestkegler.

Unser Mannschaftsrekord für 5er Herrenmannschaft, gleichzeitig auch VSAK-Rekord, steht bei 2212 Holz, der Rekord der Damen bei 1000 Holz.

1996 wurden zum ersten Mal Kegler von der KG Konstein-Wellheim vom Landrat zur Sportlerehrung des Landkreises eingeladen. Dies waren, G. Forster, C. Inacio, H. Kögler, I. Kraus, B. Netter, M. Regler und G. Reissig.

Jugendarbeit wurde und wird bei der KG immer "groß" geschrieben. Erfolge konnten nicht ausbleiben. Bei Bayerischen Jugendmeisterschaften der Breitensportkegler gab es 1993 für Marion Weidl Silber, 1994 wieder für Marion Gold und für Benjamin Stingl Bronze und 1995 für Marion und Benjamin die Goldmedaille, beide in der Altersgruppe-A, dazu 1995 in der Gruppe-B für Forster Florian Bronze. 1996 Gruppe-B Eger Sabine Bronze und 1997 Silber in Gruppe-B für Matschiner Tanja.

 

1997

Das Kegeljahr beginnt bei uns immer am 6. Januar mit dem Partnerkegeln und dem Glückspokal.

Es folgte der Städtevergleich zwischen Fürth, Nürnberg und der VSAK. Im laufe der Jahre siegte meistens die Auswahl der VSAK.

Vom Landrat in Eichstätt wurde im März von der KG geehrt: I. Kraus, M. Regler, G. Forster, T. Matschiner, B. Netter, C. Inacio, J. Kögler, H. Kögler und G. Reissig.

Beim Kirchweihkegeln in Solnhofen belegten die Herren den 1. und die Damenmannschaft den 2. Platz.

Es folgte das schwäbische Freizeitchampionat in Günzburg. Platz 1 für die Herrenmannschaft mit Netter B. 401 Holz Reissig G. 424 Kögler J.446 und Kögler H. 427 Holz. Im Einzel spielten Netter B. 421 Platz 17 Kögler J. 418 Platz 21 Kögler H. 435 Platz 4. Bei den Senioren schaffte mit 436 Holz Reissig G. Platz 4. Damen Einzel: Vogl H. 373 Platz 1. Regler Maria Sen. B Platz 2 mit 390 Holz und das Herren-Paar Kögler H. / G. Reissig mit 842 Holz Platz 7. Die Damenmannschaft der KG mit Kraus, Forster, Regler und Vogl mit 1599 den 3. Platz.

Es folgte die offene Laufer Stadtmeisterschaft. Die Herren der KG mit R. Schneider, B. Netter, H. Kögler und G. Reissig schafften Platz 3 mit 1633 Holz.

Den bayrischen Meistertitel holten sich die Damen und qualifizierten sich für die deutsche Meisterschaft. Es schoben I. Kraus 412, M. Regler 412, H. Vogl 381 und G. Forster 394 Holz.

Im September ging die KG auf Reise. Der Vereinsausflug führte in die Pfalz.

Viel Freude herrschte als am 14. Sept. die Herrenmannschaft den Deutschen Meistertitel in Augsburg am Eiskanal holte. Es schoben: B. Netter 424, H. Kögler 413, J. Kögler 419 und G. Reissig 433 Holz. Gesamt 1689 Holz. Auch die Damen belegten einen ausgezeichneten 4. Platz mit 1524 Holz. H. Vogl 350, G. Forster 360, M. Weidl 435 und I. Kraus 379 Holz.
Bürgermeister K. Forster schrieb: Mit Freude habe ich vernommen das sie in Augsburg beim Bundeschampionat den 1. Platz errungen haben. Wir sind Stolz auf solche Leistungsträger aus unserer Gemeinde. Es folgten eine Ehrung und der Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde.

Vereinsmeister wurden in diesem Jahr Andreas Wirnseer mit 444 Holz, Ilse Kraus mit 423 Holz und Florian Forster mit 374 Hölzern.

Bei der Jahreshauptversammlung am 31.11. waren Neuwahlen angesetzt. Gewählt wurde 1. Vorstand Schulda Norbert, 2. V. H. Kögler, Schriftführer I. Kraus, Kassier J. Kögler, Spielleiter R. Schneider, Jugendleiter W. Matschiner, Senioren Reissig G. Kassenprüfer O. Regler und H. Naßler.

Es folgte unsere Weihnachtsfeier damit war das Kegeljahr 1997 abgeschlossen.

 

1998

Erfolgreich war auch das Jahr 1998 für die KG Konstein-Wellheim. Zur Einweihung der neuen Bahnen in Eichstätt stellte die VSAK eine Auswahl, wobei von uns Netter B. und Kögler H. spielten. Die Auswahl verlor knapp mit 5115 zu 5154 Holz.

Beim Partnerkegeln siegte K. Bauch/M. Weidl mit 390 Hölzern. Den Glückspokal gewann K. Weidl.

lm Donau-Kurier stand zu lesen: Konstein-Wellheim mit drei Teams im Finale des VSAK Pokals und zwar die Oberliga, die 1Liga und die Damen. Die Oberliga gewann mit 996:955 Holz dagegen verloren die Damen gegen KK Neumarkt mit 921-902 Holz. Trotzdem ein schöner Erfolg.

In Pollenfeld beim Königskegeln siegte I. Kraus mit 221 Hölzern.

Zum Landrat für die Landkreisehrung erhielten folgende Kegler eine Einladung: G. Forster, I. Kraus, M. Regler, R. Schneider.

Seniorenmeister wurde wieder die Mannschaft um Bauch K. Lucente N. Reissig G. Im Einzel holten Bauch K. Silber und Reissig G. Bronze. Bei den Damen erhielt M. Regler Gold und H. Vogl Silber.

Medaillenregen in Augsburg. Unter den über 600 Startern befand sich auch eine starke Delegation von der KG Konstein-Wellheim. Mit 1710 Holz setzten sich die Herren Kögler H. 430 Reissig G. 425 B. Netter 429 und J. Kögler 426 an die Spitze. Einen 2. Platz belegte die Mix-Mannschaft mit G. Forster 407 und M. Regler 403 G. Reissig 396 und B. Netter 429 Hölzern. Bei den Senioren holte G. Reissig im Einzel Silber mit 430 Hölzern. Ebenfalls H. Fuchs 395 und M. Regler 382 Holz. Im Herren Paarlauf belegten die ersten drei Plätze die KG. Das Duo Netter B./ J. Kögler gefolgt von H. Kögler / G. Reissig und R. Schneider / Weidl G. Gold gab es für das Mix-Paar M. Weltsch und B. Netter. Damit hat die KG ihrer anhaltenden Erfolgsserie eine bemerkenswerte Leistung von überregionaler Bedeutung hinzugefügt.

Es folgten Turniere in Weißenburg, Pleinfeld, Burgkunstadt, Lauf, Solnhofen und die nordbayrische Meisterschaft in Nürnberg. Die Herren der KG belegten bei der Nordbayrischen mit 2036 Holz den 5. Platz.

Nicht viel zu holen gab es für unsere Kegler bei der bayrischen Meisterschaft in Kempten.

Ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war das 25 jährige Bestehen der KG. Gefeiert wurde im Schreitmüller-Saal. Mehr als 120 Mannschaften beteiligten sich am Turnier. Die Feier fand am 25. Juli statt.

Es folgte das Pokalturnier in Pleinfeld und die Jugend machte einen Ausflug mit ihrem Trainer W. Matschiner. Ebenfalls wurde der Dreikampf bestehend aus Schießen, Kegeln und Tischtennis durchgeführt.

Unser Kegelausflug ging diesmal in den Schwarzwald. Besichtigt wurde unter anderem das Bauerhof-Museum, die größte Kuckuckuhr der Welt und in der Dorotheenhütte zeigte uns N. Lucente das er das Glas herstellen nicht verlernt hat.

Das Bundeschampionat fand diesmal in Viernheim (Baden) statt. Die Mix-Mannschaft mit G. Forster 388, M. Fuchs 375, J. Kögler 430 und G. Reissig 423 belegten Platz 9.

Bei der Breitensport-Jugendmeisterschaft in Lauf belegte Andre Schneider mit 396 Platz 4 und Sabine Eger Platz 8.

Am 23.10. fanden dann die Vereinsmeisterschaften statt. Jugend: Schneider A. 364 Holz Damen I. Kraus 397 Holz und B. Netter bei den Herren mit 418 Holz.

Es folgte unsere Weihnachtsfeier am 20. Dezember wo auch die Hausmusik Reissig jun. wieder vertreten war. Und der Nikolaus, der den Keglern wieder die Leviten vorgelesen hat.

 

1999

Wir steigen ein ins Jahr 1999. Wie immer, am 6. Januar, fanden das Partnerkegeln und der Glückspokal statt. Gewonnen hat diesmal G. Weidl/G. Reissig mit 385 Hölzern. Den Glückspokal gewann M. Weidl.

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr ein Faschingskegeln veranstaltet. Es erschienen sehr viele Kegler maskiert.

Beim VSAK-Königskegeln in Greding siegte A. Wirnseer mit 212 Hölzern. M. Regler wurde zweite mit 206 Holz und Silber holte sich bei der Jugend N. Kögler und Bronze T. Matschiner.

Im März ehrte Landrat Dr. Bittl die Sportler des Jahres 1998. Mit dabei waren wie immer Kegler der KG. Es waren dies H. Kögler, M. Fuchs, G. Forster, I. Kraus, J. Kögler, J. Forster, T. Matschiner und M. Regler.

Bei der Seniorenmeisterschaft holte sich erneut die 1. Mannschaft mit K. Bauch., H. Naßler, G. Reissig den Meistertitel. Geschoben wurde 2399 Holz. Das gleiche schafften die Damen der KG mit 2215 Holz. In der Einzelwertung ging Gold an N. Lucente, K. Bauch erhielt Bronze, Gold ging an H. Vogl, Bronze für H. Fuchs und Silber an M. Regler.

Bei der schwäbischen Meisterschaft qualifizierte sich eine Reihe von Keglern für die bayrische Meisterschaft.

Beim Senioren-Championat in Poing holte Gold M. Regler mit 427 Hölzern. H. Vogl Platz 10 397 Holz und G. Reissig Platz 9 mit 418 Hölzern.

Am 19.6. fand wieder der Dreikampf statt. Sieger wurde B. Netter vor G. Reissig und W. Matschiner.

Beim bayrischen Breitensport-Championat in Augsburg gab es mittlere Plätze. Damen-Paarlauf M. Weltsch/R. Kögler 787 Holz Platz 6., Mix-Paar J. Kögler und G. Forster 850 Holz Platz 4 und G. Reissig/R. Kögler Platz 5 mit 847 Holz. Die Damenmannschaft schob 1567 Holz und wurde 9.

Erstmals wurde in Augsburg ein internationales Turnier am 20.7. ausgetragen. Es siegte der SKC Unken mit 1695 vor der KG Konstein-Wellheim 1678 und MOM Budapest 1677 Holz. Die Damen belegten mit 1487 Holz Platz 4.

Dann war in der Zeitung zu lesen: Wellheim zum dritten Mal Deutscher Meister. Die Mixed-Mannschaft der KG wurde in Markranstädt bei Leipzig mit 1687 Holz Deutscher Meister. Der Viererzug mit G. Forster 399, I. Kraus 403, H. Kögler 439 und J. Kögler 446 Holz konnte den schärfsten Rivalen SG Stern Mannheim und Gut Holz Lauf hinter sich lassen.

Vereinsmeister wurde in diesem Jahr Andre Schneider 326 Jugend, Regina Kögler 432 bei den Damen und bei den Herren Nicola Lucente mit 449 Hölzern.

Am 25.09. feierte die VSAK in der Stadthalle in Hilpoltstein sein 35 jähriges Bestehen. Meister wurde Greding und die Mannschaft der KG schaffte den Aufstieg in die 3. Liga. Gold gab es für H. Kögler, Silber für W. Matschiner und Bronze für G. Reissig. Die Jugend B wurde Pokalsieger und schaffte den 2. Platz bei der Jugendmeisterschaft.

Am 9./10. Oktober war das Bundeschampionat in Stuttgart. Bei den Mix-Paaren belegten G. Forster/J. Kögler Platz 13 mit 817 Hölzern.

Ebenfalls im Oktober war in Mieders (Tirol) der Alpen-Cup. Bayern siegte mit 4811 Hölzern vor Tirol 4626 und Südtirol 4175 Holz. Von der KG Konstein-Wellheim waren in diesem Alpencup eingesetzt. I. Kraus, M. Regler, H. Kögler und G. Reissig.

Geehrt wurden in diesem Jahr von der Gemeinde die Mixmannschaft und die Jugend mit Buchgeschenken und Ehrennadeln.

Und am 19. Dezember war die Weihnachtsfeier mit der Hausmusik Reissig und Tombola.

Pokalturniere mit guten Plätzen wurden bestritten in Röthenbach, Treuchtlingen, Solnhofen, Langenaltheim, Stadtsteinach, Doria Fürth.

 

2000

Auch im Jahr 2000 fanden wie immer am 6. Januar das Partnerkegeln und der Glückspokal statt. Die Sieger Kögler J. mit Manuela Eichinger und I. Kraus.

Es folgte das Königskegeln in Eichstätt. Königin wurde I. Kraus mit 213 Holz, König bei den Herren wurde H. Kögler mit 259 und bei den Senioren G. Reissig 217 Holz. Damit stellte die KG in diesem Jahr 3 Könige innerhalb der VSAK.

Ausgezeichnet vom Landrat wurden in diesem Jahr von der KG folgende Kegler: G. Forster, J. Kögler, T. Matschiner, I. Kraus, M. Fuchs, B. Netter, R. Schneider und G. Reissig.

Bei zwei Siegen im Städtevergleichskampf in Nürnberg steuerten auch Kegler der KG dazu bei: B. Netter und Kögler H. in der A-Auswahl und R. Schneider 410, Matschiner W. in der B-Auswahl.

Es folgte am 6.5.2000 der Alpen-Cup in Eppan (Südtirol). Eingesetzt waren von der KG die Kegler H. Kögler, G. Reissig, I. Kraus und G. Forster. Der Cup wurde von der Auswahl Bayerns hoch mit 6813 Hölzern gewonnen.

Weitere Erfolge zeichneten sich beim Bezirks-Championat in Günzburg ab. Herrenmannschaft Platz 3 mit 1661 Holz, Damenmannschaft 3 Platz mit 1557 Holz, Mix-Mannschaft 1 den 3.Platz 1613 Holz und die Mix-Mannschaft 2 den 2 Platz mit 1636 Holz.

Im Juni fand das eigene Pokalturnier mit reger Beteiligung statt. Zugleich wurden in Ingolstadt die bayrischen Jugendmeisterschaften ausgetragen. Hier konnte T. Matschiner den 2. Platz belegen.

Bei der 13. Nordbayrischen Meisterschaft in Bamberg errangen die Herren mit 2040 Holz Platz 11.

Den Deutschen Meistertitel holte sich die Mixed Mannschaft in Villingen-Schwenningen: M. Fuchs 418, J. Kögler 403, I. Kraus 416 und B. Netter 446 Holz Gesamt 1683 Holz.

Vereinsmeister wurde in diesem Jahr Bauch K. mit 445 Hölzern und bei den Damen schaffte M. Fuchs einen neuen Vereinsrekord mit 456 Hölzern.

Beim 40 jährigen Vereinsjubiläum des KC Mühlhausen gingen unsere Herren als Sieger mit 1685 Holz hervor.

In der Zeitung von damals stand zu lesen: Einen tollen Erfolg erzielten die Konsteiner Kegler in Augsburg am Eiskanal. Bei den Senioren holte sich G. Reissig mit 435 Hölzern den deutschen Meistertitel. Seine Teamkollegen Gabi Forster und Rolf Schneider setzten sich mit 916 Hölzern bei den Mixed-Paaren durch und holten ebenfalls den Meistertitel und damit Gold.

Bei der Meisterschaftsfeier der VSAK in Berching wurde die Seniorenmannschaft der KG Konstein Wellheim mit der Besetzung K. Bauch N. Lucente und G. Reissig wieder Seniorenmeister. Die Damen der KG wurden Meister und steigen in die A-Damenliga auf. Gold für den besten Schnitt in der 2. Liga (206,29) holte sich H. Kögler und bei den Senioren holte G. Reissig Bronze.

Und die Weihnachtsfeier war diesmal am 17. Dezember im Konsteiner Hof.

 

2001

Weiter geht es mit dem Jahr 2001. Rolf Schneider und Tanja Matschiner gewannen das Partnerkegeln.

Ausgezeichnet vom Landrat wurden in diesem Jahr von der KG folgende Kegler: I. Kraus, H. Vogl, M. Eichinger, M. Fuchs, B. Netter, A. Furino, J. Kögler, R. Schneider und S. Duda.

Toller Erfolg für die Kegler in Senden bei dem 14. Bezirks-Championat. Die Herrenmannschaft mit B. Netter 406 J. Kögler 453 R. Schneider 471 und A. Furino 443 Holz wurden mit 1773 Holz Sieger. Das gleiche brachten die Damen zusammen in der Besetzung R. Kögler 389, U. Niefecker441, G. Forster 432 und M. Regler 417 Holz Gesamt 1697. Die Mixed Mannschaft zog nach und holte mit 1784 Holz ebenfalls Platz 1. Hier schoben M. Fuchs 435, I. Kraus 441, J. Kögler 454 und B. Netter 454 Hölzer. Weiter ging es mit Sen.-Einzel Fuchs H. 431 Platz 3. Herren-Paarlauf C. Inacio G. Resch 884 Platz 3. Mixed-Paarlauf B. Netter I. Kraus 918 Holz Platz 1.

Wir beteiligten uns am Wohltätigkeitsturnier in Ingolstadt beim TV 1861 und brachten drei Urkunden mit nach Hause.

Vom 28. April bis 6. Juni fand bei der KG in Wellheim ein Pokalturnier statt. 28 Herrenmannschaften, 13 Damen- und 9 Mixed-Mannschaften nahmen daran teil.

Nicht so gut lief es in Bamberg beim Bayrischen-Championat. Es konnten sich nur wenige Kegler für die Deutsche in Oggersheim im November qualifizieren.

Pokalturniere wurden gespielt in Treuchtlingen, Langenaltheim, Solnhofen, und bei Doria Führt mit guten Platzierungen.

In der Generalversammlung am 14.10. wurde der gesamte Vorstand neu gewählt.

Vereinsmeister wurde in diesem Jahr G. Resch mit 420 Holz, bei den Damen M. Regler 420 Holz und D. Sedlmeier bei der Jugend 364 Holz.

Beim Peterkegeln holte B. Netter mit 239 Holz Gold, M. Fuchs Silber 227 Holz und bei den Seniorinnen I. Kraus 229 ebenfalls Gold.

Keine Medaille gab es für die Kegler in Oggersheim.

Dafür aber im Bayernpokalfinale das in Osterhofen ausgetragen wurde. Am 11.11. starteten H. Vogl 390, M. Eichinger 372 I. Kraus 398 und M. Fuchs 402 Holz. Und belegten mit einer Gesamtholzzahl von 1546 Platz 3. Auch in der Mixed-Mannschaft mit M. Regler 390, G. Forster 382, A. Furino 448 und R. Schneider 417 Hölzer reichten es zu einem 4. Platz. Die Herrenmannschaft mit B. Netter 402, A. Furino 426, R. Schneider 435 und J. Kögler 434 rundeten das gute Ergebnis mit dem 3. Platz ab.

Am 23. Dez. fand unser Weihnachtfeier in der Kegelbahn wieder statt. Es gab wieder eine reichhaltige Tombola, und der Nikolaus war ebenfalls wieder da.

 

2002

Wir schreiben das Jahr 2002. Und wieder geht es mit dem Partnerkegeln los. Diesmal konnte W Matschiner und Eichinger B. mit 395 Hölzern den ersten Platz belegen. Auch den Glückspokal gewann W. Matschiner.

Ausgezeichnet vom Landrat wurden in diesem Jahr von der KG folgende Kegler: I. Kraus, M. Fuchs, B. Netter, A. Furino und S. Duda.

Urkunden gab es beim Pokalturnier in Poing für die Herren und Pokale für die Damen Mix sowie für Bauch K. der mit 248 Holz zweiter im Einzel wurde.

Beim Jubiläumsturnier des TSV GUT Holz Röthenbach brachten die Kegler vier Urkunden mit nach Hause.

König wurde beim Königskegeln in Kipfenberg B. Netter mit 243 Holz.

Auch beim Peterkegeln ging B. Netter als Sieger mit 245 Hölzern hervor. Bronze holte R. Schneider mit 235 Hölzern.

Vom 3.-31. Mai war die schwäbische Meisterschaft die in Wertingen ausgetragen wurde. Hier gab es für die KG sehr gute Leistungen und Erfolge. Die Damen-Mannschaft mit A. Stingl 387, H. Vogl 380, M. Eichinger 384 und M. Regler 421 wurden Sieger mit 1572 Holz. In der Mixed-Mannschaft mit Zieglwalner C. 393, T. Viering 426, R. Schneider 438 und Forster G. 417 konnte die Goldmedaille erkegelt werden. Die Mixed-Mannschaft 1 mit Furino A. 409, Schneider R 419, Netter B. 454, Kögler J. 420 Holz belegten mit 1702 Holz den 2. Platz. Damen-Paar Forster G. und Regler M. 831 Holz Platz 1, Mixed-Paar Inacio C. Forster G. 843 Holz Platz 1, Mixed-Paar I. Kraus B. Netter 830 Holz Platz 4, Herren-Paar J. Kögler B. Netter 858 Holz Platz 1, Herren-Einzel Schneider R. 447 Holz Platz 3.,Herren-Tandem Stingl B. Schneider R. 266 Holz Platz 2, Herren-Tandem Inacio C. Netter B. 249 Holz Platz 3.,Mixed-Tandem Inacio C. Forster G. 258 Holz Platz 1.

Vereinsmeister wurde bei den Herren Viktor Peichl 425 Holz, bei den Damen Marion Fuchs mit 399 Hölzern und bei der Jugend T. Matschiner mit 383 Hölzern.

Die Seniorenmannschaft mit Bauch K. Naßler H. und G. Reissig schafften zum fünften Mal in Folge die Meisterschaft. Für Naßler H. gab es Silber und für G. Reissig Bronze.

Die Mitgliederversammlung mit den Berichten der einzelnen Spartenleitern fand am 13.10. statt.

Und am 22. Dezember war wieder unsere Weihnachtsfeier mit Liedern, Gedichten, Tombola und den Nikolaus.

 

2003

Insgesamt 17 Partien waren beim Partnerkegeln am 6.1. anwesend. Gewonnen hat B. Netter/M. Duda mit 389 Hölzern. Den Glückspokal gewann M. Weltsch.

Es folgte das Königskegeln in Treuchtlingen. Die KG stellte in diesem Jahr gleich drei Könige: Und zwar H. Naßler 225, R. Bauch 221 und S. Kögler 198 Holz.

Bei der DJK in Darching fand ein Jugendturnier statt. Unsere Jugend kam mit drei Ersten und einen Dritten Platz nach Hause. S. Kögler im Einzel Sieger mit 215 Holz, S. Duda 199 Holz wurde Dritter. Die Mannschaft A siegte mit 975 Hölzern und die Mix-Mannschaft siegte mit 1030 Holz.

Es folgte die Laufer Stadtmeisterschaft. Die Mixed erreichte Platz 2.

Der Landkreis Eichstätt zeichnete 80 Sportler aus und mit dabei waren von der KG Inacio C., Forster G., D. Sedlmeier und S. Kögler.

Die Seniorenrunde war abgeschlossen und unsere Mannschaften erreichten gute Platzierungen. KG 1 mit 2380 Holz Platz 3, KG 2 mit 2258 Holz Platz 12. Die Damen mit 2202 Holz Platz 5.

Beim 6. Deutschen Länderpokal in Oggersheim verteidigte Bayern seine Vormachtstellung. Für diese Auswahl war B. Netter nominiert. Sein Beitrag 443 Holz.

Bei der diesjährigen schwäbischen Meisterschaft konnten erneut gut Ergebnisse erzielt werden. Die Mixed-Mannschaft mit B. Netter 437 I. Kraus 421 J. Kögler 451 und M. Fuchs 442 Holz belegten mit 1751 Holz den 1 Platz. Platz 1 schaffte im Mixed-Paarlauf auch Inacio C. und R. Fuchs (Berching) mit 859 Holz und G. Reissig belegte bei den Senioren mit 423 Holz den 3. Platz.

Unser A und B Jugend schlossen ihre Saison mit jeweils dritten Plätzen ab.

Mit Pokalen und Urkunden kehrten die Kegler aus Moosinning zurück und eine Herrenmannschaft spielte in Burgkunstadt.

Vom 11. Mai bis 9. Juni veranstaltete die KG zum 30.jährigen Bestehen ihr eigenes Pokalturnier. Am 14. Juni fand dann die Siegerehrung im Gasthof zum Klettergarten statt. 41 Herren, 10 Damen und 13 Mixed Mannschaften sowie viele Hobbymannschaften aus der Gemeinde beteiligten sich an diesem Turnier. In der Presse stand zu lesen. Einer der erfolgreichsten Kegelvereine Bayerns. Dies würdigte auch unser Bgm. K. Forster in seinem Grußwort. Er sagte, die zahlreichen Einträge ins Goldene Buch legte Zeugnis dafür ab.

Zwei bayrische Meistertitel für die Mixed-Mannschaft und H. Vogl machten sich die Aktiven zum 30-jährigen Jubiläum selbst ein großartiges Geschenk. In Karlstadt /Main schoben dafür A. Furino 461, G. Forster 451, R. Schneider 436 und M. Regler 410 Holz und wurden damit Bayerische Meister. Bei den Seniorinnen wurde H. Vogl mit 456 Hölzern Bayerische Meisterin vor I. Kraus die mit 450 Holz Silber holte. G. Reissig landete mit 426 Holz auf Platz 7.

Es folgten Pokalturniere in Pleinfeld und Treuchtlingen mit guten Ergebnissen.

Bei der 1. VBFK-Tandemmeisterschaft 2003 erreichte G. Forster/R. Schneider mit 510 Holz Platz 5., G. Forster/B. Netter mit 500 Holz Platz 6 und Schneider R./J. Kögler und 527 Holz Platz 6.

Der Vereinsausflug der KG Konstein-Wellheim ging diesmal in den bayrischen Wald, wobei Bär- und Blutwurz ihre Abnehmer fanden.

Beim Peterkegeln der VSAK gab es gute Ergebnisse: Herren: Netter B. 435 Platz 4, Damen: Forster G. 229 1. Platz, Oschwald C. 228 Holz Platz 2 und Platz 3 für M. Fuchs mit 226 Holz. Seniorinnen A: 1. I. Kraus 233 Holz, 2. Vogl H. 224 Holz und 3. Platz R. Bauch mit 221 Holz. Senioren A: Bauch K. Platz 5 mit 215 Holz, Senioren B: Reissig G. 218 Holz Platz 5. Seniorinnen B: M. Regler 226 Platz 1.

Vereinsmeister wurden: Damen: I. Kraus 426 Holz, Jugend: S. Duda 383 Holz und bei den Herren J. Kögler mit 480 Holz, dies bedeutet neuer Vereins- und Bahnrekord.

Am 12.10. war unsere Mitgliederversammlung.

Beim Bundeschampionat in Kelsterbach erreichte die Damen- und Herrenmannschaft mit 1630 bzw. 1701 Holz beide den 6. Platz. Die Mixed-Mannschaft erreichte mit 1685 Holz den 4. Platz und R. Schneider wurde mit 468 Holz Tagesbester in der Einzelwertung.

Am 8/9 November startete der Alpencup in Mieders. Nominiert waren von der KG: I. Kraus, R. Schneider, B. Netter und G. Forster. In drei von vier Klassen dominierte die Auswahlmannschaft aus Bayern.

Eine besondere Ehre wurde G. Reissig teil. Landrat Dr. Bittl vergab am 30.10. das Ehrenzeichen des bayrischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber für Verdienste um das Ehrenamt an ihn und sechs weiteren Personen des Landkreises. Mit anwesend war auch unser Bgm. K. Forster.

In Straubing fand das Finale des Bayernpokals statt. Am 22/23.10. konnten sich die Herren mit A. Furino 433 Inacio C. 421 .R. Schneider 456 und J. Kögler 410 Holz den begehrten 1. Platz und Siegerpokal holen und unsere Damen, Vogl H. 428, I. Kraus 413, A. Stingl 401 und M. Fuchs 444 Holz, machten es den Herren nach und wurden ebenfalls Bayernpokalsieger.

Am 21.12. beendeten wir unser Kegeljahr mit der Weihnachtsfeier. Es gab Stollen und Kaffee, den unser Wirtsleute Fam. Woßmann wie jedes Jahr spendierten. Die Hausmusik Reissig jun. und der Nikolaus war auch anwesend.

 

2004

Ein erfolgreiches Jahr für die KG Konstein-Wellheim. Wie immer beginnen wir am 6.1. mit dem Partnerkegeln. Die Partner, O. Regler/R. Schneider, gewannen mit 409 Hölzern vor G. Reissig/H. Süß. Dem Glückspokal holte sich H. Naßler.

Beim Königskegeln beteiligten sich 261 Kegler aus 21 Vereinen. Austragungsort war diesmal Dietfurt. Unsere Kegler landeten im Mittelfeld. Bei den Senioren B wurde G. Reissig mit 230 Hölzern König. Platz 3 erreichte K. Bauch mit 428 Hölzern.

Beim Drei-Städte-Turnier in Fürth waren von der KG eingesetzt: J. Kögler, B. Netter, R. Schneider und G. Forster. Die Herren B gewannen mit 2436 Holz.

Zünftig verlief unser Faschingskegeln mit Live-Musik von Heini.

Der Landkreis Eichstätt zeichnete 80 Sportler aus und mit dabei waren von der KG Konstein-Wellheim: A. Furino, J. Kögler, I. Kraus, B. Netter, M. Regler, R. Schneider, A. Stingl, H. Vogl, M. Fuchs, C. Inacio, G. Forster und S. Kögler.

Bei der VSAK wurde die Oberligamannschaft Vizemeister mit 22:14 Punkten.

Bei der Seniorenmeisterschaft belegte die KG Konstein-Wellheim den 1 Platz 5 mit 2329 Holz. Mannschaft 2 Platz wurde mit 2245 Holz 10er und die Damen holten Platz 4 mit 2215 Holz. M. Regler holte hier die Bronzemedaille, H. Fuchs Gold und B. Eichinger ebenfalls Gold.

Der 7. Deutsche Länderpokal der BreitensportIer wurde in Ingolstadt ausgetragen. Es beteiligten sich 8 Bundesländer. Die Herren siegten mit 2820 Holz und die Damen belegten Platz 3 mit 2485 Holz. Bei der 2. Herren-Mannschaft spielte von der KG R. Schneider und B. Netter mit. Es spielte bei der 2. Damen-Mannschaft M. Fuchs mit, die mit 467 Holz Bestkeglerin war.

Beim Bezirkschampionat Schwaben wurden ausgezeichnete Ergebnisse geschoben. Mannschaft Herren 1 mit B. Netter 444, J. Kögler 404, A. Furino 389 und R. Schneider 391 Holz, dies war Platz 7 mit 1628 Holz. Die Damenmannschaft belegte Platz 4 mit 1547 Holz. Mannschaft-Mix 1 mit I. Kraus 385, M. Fuchs 410, B. Netter 428, J. Kögler 407 Holz Platz 3 mit 1630 Holz. Mannschaft-Mix 2 mit A. Furino, M. Regler, R. Schneider, G. Forster kamen auf 1626 Holz, welches Platz 4 bedeutete. Im Damen-Einzel siegte G. Forster mit 429 Hölzern, Platz 2 ging an M. Fuchs mit 413 Holz. Bei den Paar-Lauf Damen A. Stingl/M. Eichinger 794 Platz 2, Paar-Lauf Herren Netter B./J. Kögler Platz 3 mit 873 Holz. Senioren-A-Einzel C. Inacio 435 Holz Platz 5, Senioren-B G. Reissig 406 Platz 5. Tandem-Damen C. Zieglwalner/G. Forster 247 Holz Platz 1. Tandem-Mix G. Forster/R. Schneider 286 Platz 1.

Es folgte das Kegelturnier in Bamberg. Die Damen erreichten Platz 2 mit 1605 Holz und die Herren Platz 12 mit 1554 Holz.

Im Mai waren drei Mannschaften in Poing wobei die Herren Platz 5 mit 1056, die Damen ebenfalls Platz 5 mit 982 und die Mixmannschaft Platz 3 mit 1006 Holz belegten.

Beim Pokalturnier in Langenaltheim belegten die Herren Platz 5 mit 808 Hölzern.

Bei den bayrischen Meisterschaften in Augsburg landeten die Herren auf Platz 9 mit 1731 Holz und die Mixmannschaft belegte Platz 6 mit 1664 Holz. Senioren-Damen I. Kraus Platz 9 mit 409 Holz.

Wir erhielten eine Einladung zum 40-jährigen Jubiläum aus Kipfenberg. In der Gruppe C erreichte unsere Jugend mit 671 Hölzern den 2. Platz. Die Mixed-Mannschaft holte sich mit 1580 Holz den 3. Platz. Hier spielten K. Lipke 384, C. Oschwald 369, V. Peichl 405 und W. Matschiner 422 Holz. Die Damenmannschaft holte sich Platz 2 mit 1561 Holz. Hier spielten A. Stingl 398, M. Eichinger 369, I. Kraus 406 und M. Fuchs 375 Holz.

Am 17. Juli war unsere Mitgliederversammlung. Hier berichtete der Jugendleiter V. Peichl über die bayrische Meisterschaft der Jugend. Jugend-A S. Kögler Platz 3 mit 367 Holz, Jugend-B Spies A. Platz 2 mit 314 Holz, Wolf Alexandra Platz 3 und Mainhardt Kristina Platz 4.

Bei der 2. Tandem-Meisterschaft in Nürnberg holten sich die Kegler von der KG zwei bayrische Titel. G. Forster und R. Schneider im Mixed-Paar mit 576 Hölzern und mit Tagesbestleistung von 618 Holz im Damen-Paar G. Forster und C. Zieglwalner den Titel.

Auch beim Peterkegeln gab es für die KG gute Ergebnisse. Herren-Einzel J. Kögler 246 Holz Platz 2, Senioren-C H. Fuchs 202 Holz Platz 1 und B. Eichinger 197 Holz Platz 1. Damen-Einzel G. Forster 227 Platz 3, Senioren-Herren-A K. Bauch 229 Holz Platz 3, Senioren-Damen-A A. Stingl 220 Holz Platz 1 und I. Kraus 218 Holz Platz 2. Senioren-Herren-B G. Reissig 225 Holz Platz 2 und M. Regler 210 Holz Platz 1.

Vereinsmeister wurde in diesem Jahr bei der Jugend M. Peichl mit 377 Hölzern, bei den Damen M. Fuchs mit 439 Hölzern und bei den Herren K. Bauch mit 418 Hölzern.

Bei der deutschen Meisterschaft in München an der Säbenerstr. belegte die Herrenmannschaft mit R. Schneider 467, C. Inacio 435, A. Furino 433 und J. Kögler 416 Holz einen ausgezeichneten 6. Platz mit 1751 Holz.

Beim Alpen-Cup in Bozen war von der KG nominiert R. Schneider 434 Holz G. Forster 443 Holz und I. Kraus 431 Holz. Gesamtstand: 1 Bayern 6694 Holz 2. Vorarlberg 6634 Holz 3. Tirol, 4 Würtenberg und 5. Südtirol.

Und am 19. Dez. war wieder unsere Weihnachtsfeier.

 

2005

Wieder geht es los mit dem Partnerkegeln 2005. Es siegte diesmal M. Peichl/A. Furino mit 404 Hölzern. Den Glückspokal holte sich B. Netter.

Am unsinnigen Donnerstag folgte das Faschingskegeln mit Live-Musik von Heini. Viele schöne Masken waren erschienen.

Das Königskegeln wurde in diesem Jahr von der KG Konstein-Wellheim ausgerichtet. 253 Kegler aus 21 Vereinen waren erschienen. Auch die KG stellte mit G. Forster 216 und B. Eichinger 177 Holz zwei Könige.

Bei der Landkreissportlerehrung in Eichstätt wurden auch Kegler der KG geehrt: I. Kraus, G. Forster, S. Kögler, R. Schneider, A. Spies und A. Wolf.

Die schwäbische Bezirksmeisterschaft fand in Wertingen statt. Auch hier gab es für unsere Kegler sehr gute Ergebnisse. Die Mix-Mannschaft mit J. Kögler, M. Fuchs, B. Netter und I. Kraus belegten mit 1693 den 2. Platz. Die Damenmannschaft mit H. Vogl, I. Kraus, A. Stingl und M. Fuchs schafften mit 1625 Holz Platz 3 und die Mix-Mannschaft mit G. Forster, M. Regler, A. Furino und R. Schneider mit 1692 ebenfalls Platz 3. Bei den Senioren-B G. Reissig 424 Holz Platz 6 und M. Regler 402 Holz Platz 2. Im Mix-Paarlauf R. Schneider 413 und G. Forster mit 452 Holz Gesamt 865 Holz Platz 3. Im Herren-Paarlauf R. Schneider/B. Netter Platz 5 mit 877 Holz.

Bei den bayrischen Jugendmannschaften in München war Richard Müller mit 367 Hölzern auf Platz 17 bester von der KG.

Beim 8. Deutschen Länderpokal in Oggersheim siegte Bayern mit 2708 Holz vor Rheinland-Pfalz und Baden. In der Auswahl von der KG dabei war R. Schneider mit 433 Holz.

Bei den bayrischen Meisterschaften in Kempten und Durach erreichten die Damenmannschaft Platz 4 mit 1675 Holz. Hier schoben I. Kraus 437, H. Vogl 400, A. Stingl 405 und M. Fuchs 433 Holz. Noch einen 4. Platz gab es bei der Mix-Mannschaft mit 1703 Holz. Hier schoben G. Forster 444, M. Regler 397, R. Schneider 446 und A. Furino 416 Holz. Senioren-B K. Bauch Platz 6.442 Holz und Platz 11 für G. Reissig mit 432 Hölzern. Das Herren-Paarlauf mit R. Schneider 473 und B. Netter 436 Holz Gesamt 909 Holz den 4. Platz.

Schlecht lief es bei der deutschen Meisterschaft in Viernheim. Es gab keine einzige gute Platzierung.

Dagegen waren in Bamberg die KG Kegler bei der 3. Bayrischen Tandemmeisterschaft erfolgreich. C. Zieglwalner/ G. Forster im Damen-Paar konnten mit 518 Hölzern ihren Titel vom Vorjahr verteidigen. Bei der Mixed-Paar-Wertung belegten C. Zieglwalner/B. Netter mit 532 Hölzern den 2. Platz vor dem Paar G. Forster/R. Schneider mit 523 Hölzern die sich den 3. Platz sicherten. Beim Herren-Paar kamen Schneider/Netter auf Platz 11 mit 529 Hölzern.

Vereinsmeister 2005 wurde K. Bauch mit 448 Hölzern. Bei den Damen siegte M. Fuchs mit 409 Hölzern und bei der Jugend R. Müller mit 330 Hölzern.

Vom 4.-6. Nov. fand der Alpen-Cup in Ingolstadt statt. Von der KG waren nominiert G. Forster, R. Schneider und B. Netter. Die Länderwertung gewann Bayern mit 7091 vor Vorarlberg 6555 und Tirol 6239 Holz.

Einen tollen Erfolg feierten die Kegler der KG in Ingolstadt beim Finale des Bayernpokals. Die Damenmannschaft mit C. Zieglwalner 399, M. Regler 351, M. Eichinger 394 und die überragende G. Forster mit 471 Holz sicherten sich mit 1615 Holz den 1. Platz. Auch die Mixed-Mannschaft mit G. Forster 423, M. Fuchs 434, B. Netter 411 und J. Kögler 423 Holz (1691) sicherte sich den 3.Platz.

Gelungen war auch wieder unsere Weihnachtsfeier am 18. Dez. in der Kegelbahn. Es gab Gedichte, Gesang eine Tombola, Ehrungen und der Nikolaus machte seine Aufwartung.

 

 

Zusammenstellung von Norbert Schulda und Gerhard Reissig sen.

 

Fazit: Seit Bestehen der KG Konstein-Wellheim wurden in diesem Verein viele Meisterschaften geholt. Nur wenn der Zusammenhalt im Verein stimmt kann man solche Leistungen erbringen.